TOP
sexten moos dolomiten

vrenitours – dolomiten

das südtiroler örtchen sexten mit dem angrenzenden fischleintal am fuße der dolomiten zählt definitiv zu den schönsten fleckchen der erde, die ich bisher sehen durfte.

im ersten teil meiner reise durch südtirol habe ich bereits wanderluft geschnuppert. in sexten moos erwartete mich dann ein kleines paradies aus sattgrünen wiesen, steilen hängen, sonnenschein, und plätschernden bächen. es klingt echt kitschig, aber mehr postkartenpanorama hätte ich mir nicht wünschen können. das wetter war ein traum und die landschaft einmalig. das hochpustertal bietet naturerlebnis pur und gehört mit seinen drei zinnen zum unesco weltwerbe. egal ob ihr die region zu fuß, auf dem fahrrad oder in der kutsche erkundet, die reise dorthin lohnt sich für alle, denen wie mir das herz bei so viel schönheit aufgeht. hier könnt ihr jeder hektik ent- und wieder zu euch kommen (esogequatsche ende…).

wenn eure füße zu müde sind, ihr kleine kinder oder unglaublich viel faulheit im gepäck habt, könnt ihr mit der gondel auf die rotwandwiesen hinauf fahren. auf 1.925 metern erwartet euch ein panorama vom feinsten. zahlreiche touren in allen schwierigkeitsstufen gehen von der gondelstation ab und auf den hütten erwarten euch deftige speis und trank.

explizit ans herz legen möchte ich euch das hotel bad moos. warum? weil service und gastfreundlichkeit kaum zu überbieten sind, das essen auf der zunge zergeht und das spa fast keine wünsche offen lässt. vom schwefelbad über die fußrelexzonenmassage (ich bin eingepennt) bis hin zum traditionellen heubad (pieksige sache…) habe ich mich durch die anwendungen getestet. das hotel liegt direkt an der grenze zum nationalpark und rundherum ist natur pur.

für mich war es definitiv nicht der letzte aufenthalt hier!

beim traditionellen heubad relaxt ihr erst in der wanne, um euch dann in erwärmtes heu zu betten.

picture credit hotel: hotel bad moos / guenterstandl.de

Vreni ist Maître d'Internet, Sinnfluencer und trägt ihr Herz auf der Zunge. Seit fast einem Jahrzehnt bloggt sie sich durchs WWW und widmet sich mit Herzblut auch kritischen Themen in ihrer Branche.