TOP
atlantis the palm dubai

atlantis the palm

kürzlich war ich zum ersten mal in dubai. dort habe ich direkt auf der künstlich angelegten palmeninsel im hotel atlantis, the palm residiert. in dubai ist alles luxuriös, pompös und vor allem überdimensional. so auch unser hotel.

hier ein paar hardfacts:

>>> beim bau von atlantis the palm wurden 58.000 km an stahlbalken verarbeitet. das ist neunmal so lang wie die chinesische mauer…
>>> das hotel beschäftigt insgesamt über 3.000 mitarbeiter aus 79 ländern, die 68 verschiedene sprachen sprechen. allein das kulinarische team besteht aus 500 küchenchefs, die täglich über 15.000 mahlzeiten in 21 restaurants servieren
>>> 100% der gästezimmer bieten ausblick auf das wasser (das muss ein hotel erst mal schaffen!)

meine highlights im hotel sind das angrenzende aquarium sowie der wasserpark. atlantis the palm bietet 65.000 meerstieren ein zuhause. die fische werden jeden tag mit 350kg meeresfrüchten in restaurantqualität gefüttert, sowie mit romanasalat. das futter wird frisch im hauseigenen fischhospital zubereitet. unten seht die ambassador lagoon, die mit 11(!!!) millionen litern salzwasser gefüllt ist. die menschen lehnen sich hier gegen eine 70cm dicke scheibe.

im aquaventure wasserpark ist der adrenalinkick vorprogrammiert, wenn es auf wasserrutschen durch haifischbecken geht oder wenn ihr die längste rutsche der welt hinabsaust. außerhalb des wassers könnt ihr auf der seilrutsche über die insel schweben. darüber hinaus gibt es schnorchel- und tauchkurse (kuscheln mit haien und rochen…) oder eine führung hinter die kulissen ins fischhospital.

highlight war definitiv auch die royal bridge suit. auf 924 quadratmetern residiert ihr hier für schlappe 24.000 euronen pro nacht. dafür bekommt ihr eine rundum-panoramaaussicht, habt einen privaten, bewachten aufzug, private butler (klar…) und eine eigene küche, in der ihr einfach nur eure wünsche äußern müsst und schon spielt ihr tischlein deck dich. lustig: als maximale belegung sind 6 erwachsene und 3 kinder angegeben. sicher doch, kim kardashian und co. brauchen ja auch platz für’s ego. besagte lady war übrigens tatsächlich schon gast. ich durfte zehn minuten hier im luxus weilen, bevor es mit dem eigenen aufzug wieder zurück zum gemeinen volke ging.

buchen könnt ihr die royal suite mit dem nötigen kleingeld zum beispiel bei jt touristik. wenn es günstiger sein soll, gibt es selbstverständlich auch andere zimmer. guten flug!

Vreni ist Maître d'Internet, Sinnfluencer und trägt ihr Herz auf der Zunge. Seit fast einem Jahrzehnt bloggt sie sich durchs WWW und widmet sich mit Herzblut auch kritischen Themen in ihrer Branche.