TOP
upcycling

Upcycling – aus alt mach einzigartig

Es ist nachhaltig, kreativ und macht jede Menge Spaß – die Rede ist von Upcycling. Alte und ungeliebte Gegenständen werden dabei nicht nur recycelt, sondern aufgewertet, individualisiert und bekommen eine völlig neue Funktion.

Im Wohnbereich findet der Aufwertungs-Trend schon viele Jahre statt, denn gerade in den eigenen vier Wänden mögen wir es, wenn Möbelstücke eine besondere Ausstrahlung haben. Es ist schon witzig, wie die erste Einrichtung fast nur aus IKEA-Möbeln besteht und je älter wir werden, desto weniger Stücke des schwedischen Möbelhändlers finden den Weg in unsere Wohnungen. Zumindest ist das in meinem Umfeld und bei mir der Fall.

Wenn ihr Upcycling bei Instagram oder Pinterest eingebt, erhaltet ihr Unmengen an Vorschlägen für DIY-Anweisungen – von der Gartenbank bis zum Holzbett ist wirklich alles dabei. Auch viele Blogs widmen sich dem Recyceln von alten Gegenständen, wie Architektin Luisa, die auf ihrem Blog schereleimpapier.de über tolle und einfach nachzubastelnde Ideen schreibt. Ich möchte euch heute ein ganz besonderes Upcycling vorstellen, das einen ins Staunen versetzt, denn Upcycling heißt nicht nur aus einer Plastikflasche einen Blumentopf zu basteln, sondern auch, aus alten, ausrangierten Gegenständen etwas wirklich einzigartiges Neues zu erschaffen.

Professionelles Upcycling

Fernab von DIY-Vorlagen und Euro-Plattenbetten entstehen in einem Atelier in Berlin wunderbare, hochwertige Möbelstücke, die, jedes für sich genommen, kleine Kunstwerke sind. Der Künstler Daniel Carrion Rivas stammt aus Columbien und führt seit 2013 die Werkstatt El Reinventor & The Bright Side in der Brunnenstraße.

Upcycling

„El Reinventor steht für die Wiederverwertung gebrauchter Materialien zur Herstellung von Möbeln, Licht- und Schmuckkunst.“

Im Atelier stehen jede Menge interessante Möbelstücke wie ein Regal aus alten Holzdielen. Die Dielen stammen aus Berliner Altbauwohnungen und sind mindestens 100 Jahre alt. Überall im Atelier finden sich Lampen, die aus Trompeten erschaffen werden. Auch die bis zu vier Meter lange, ausklappbare Deckenlampe mit Bepflanzung zieht meinen Blick sofort an. An den Wänden finden sich bunte Gemälde, die aus alten Grafittis bestehen. Überall gibt es was zu sehen und zu entdecken.

El Reinventor

Jede zweite Woche hat Daniel einen Flohmarktstand um Sachen zu verkaufen, aber auch um sich mit den Händlern anzufreunden und auzustauschen. Denn oft sind es kaputte, ausranggierte Teile, mit denen die Händler keinen Profit mehr erzielen können, die Daniel für seine Arbeit benötigt. Letzte Woche hat ihm jemand sieben kaputte Gitarren vorbeigebraucht, das freut Daniel natürlich. Daraus wird wieder etwas wunderbares Neues entstehen.

El Reinventor

Ein weiteres Schmuckstück ist der Sessel aus alten Ölfässern, den Daniel uns vorführt. Mit einem einfachen Handgriff wandelt sich der Sessel in eine Liege. Ziemlich cool! Mein liebstes Teil ist allerdings die Silberkette, welche aus alten Silberbesteck gefertigt wurde. Auf der einen Seite das Gehirn, auf der anderen Seite das Herz. Das Herz ist ein Gramm schwerer als das Gehirn, wodurch es immer etwas tiefer hängt.

upcycling

Ich finde jedes Teil hat seinen ganz eigenen Charme und es ist toll zu sehen, was aus alten Gegenständen entstehen kann. Dabei müssen es defintiv nicht immer Künstler*innen sein, die wirklich großartige Dinge erschaffen, sondern auch die kleinen Upcycling-Projekte, die aus der Plastikflasche einen Blumentopf zaubern, haben eine ganz eigene Magie.

Upcycling – nachhaltig, umweltschonend und ein Mehrwert für die Gesellschaft

Etwas zu kreieren aus Gegenständen, die bereits vorhanden sind, ist für viele Menschen weltweit unumgänglich, denn sie haben nur das und können sich keine neuen Dinge leisten. Ein Projekt ist besonders gelungen. Auf den Philippinen haben die meisten Bewohner*innen in den Slums keine Lichtquellen, denn Strom und Glühbrinen sind viel zu teuer. Um die düsteren Wellblechhütten mit Licht zu erleuchten, hat sich Illac Diaz etwas einfallen lassen: Aus alten Plastikflaschen, etwas Blech und Wasser mit einem Spritzer Chlor baut Illac Solarlampen. Die Deutsche Welle hat das Projekt in einem Beitrag zusammengefasst:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KexwvBK9Q4w

Eva kam durch Vrenis legendären Flohmarkt zu neverever.me - nach einem Praktikum war klar, hier möchte sie bleiben. Jetzt ist Eva heißgeliebter Bestandteil des Teams. Nachhaltigkeit und Veganismus sind ihre Herzensthemen. Wenn sie nicht bloggt, dann findet ihr sie in der Uni-Bibliothek, wo sie (mal mehr mal weniger fleißig) für ihre Bachelorarbeit recherchiert.