TOP

Lovables – Wäsche waschen als Happening

[Werbung] Ich liebe runde Konzepte. Was ich nicht so sehr liebe, ist Wäschewaschen. Wenn Letzteres jedoch zum Happening wird, dann macht auch das Spaß. Wie funktioniert’s? Mit Lovables!

Es gibt jetzt eine erste vollständige Waschmittel- und Pflege-Serie, die meinen Einsatz an der Waschmaschine zum Happening macht. Ich bin ja generell schnell gelangweilt und da kommt mir der Beauty Einsatz an der Maschine ganz recht. Lovables kommt mit drei Wäsche-Shampoos (für weiße, schwarze und bunte Textilien), vier unterschiedlichen Parfüm- und Pflegeconditionern sowie verschiedenen Wäsche Treatments daher. Nennt mich Werbeopfer, aber ich liebe durchdachte Produkte und springe voll drauf an. Wenn das Produkt dazu noch überzeugt – Jackpot.

lovables

Beim Round Table stellte uns Lovables kürzlich neben den neuen Produkten drei Powerfrauen vor, die ihr alle kennenlernen müsst!

1. Susann Hoffmann ist Mitbegründerin von Edition F., dem digitalen Zuhause für starke Frauen, wie sie es beschreibt. Was als Online-Plattform begann, ist heute weitaus mehr als das. Mit der Female Future Force haben die Ladies ein Konzept an den Start gebracht, das Frauen stärkt und ihnen die Möglichkeit bietet, sich auszutauschen und zu lernen (Ich werde übrigens auch beim Female Future Force Day im Sommer sprechen). Zum Thema Wäsche gab Susann preis, dass ihr Mann (außer um die Wäsche herauszuholen) nicht an die Waschmaschine darf. Er habe die Wertschätzung der Kleidung noch nicht verstanden.

lovables

2. Das bringt mich zu der wunderbaren Malaika Raiss. Sie hat genau diese Wertschätzung und den dazugehörigen Respekt für Kleidung von ihrer Großmutter mit auf den Weg bekommen. Die Designerin möchte Mode kreieren, die eine Wertigkeit für Kleidungsstücke transportiert. Ihre Veröffentlichungen im Forbes Magazin oder in der japanischen Vogue verdankt sie übrigens einer Idee, die sie an einem absoluten Tiefpunkt ihrer Karriere hatte: Star Wars Schmuck – der durch die Decke ging.

lovables

3. Last but not least war hier noch Maren Assmus anwesend. Die Stylistin hat bereits meinen Kleiderschrank gehörig entrümpelt. Der eigene Schrank gibt ja auch immer ein klein wenig Einblick in die Seele und so kann es auch hier sehr befreiend sein, Luft und Ordnung zu schaffen. Maren ist Profi darin, rücksichtsvoll mit Kleidung umzugehen und sie richtig zu pflegen.

lovables

Wäschepflege hat auch mit Nachhaltigkeit zu tun. Gerade in der heutigen Zeit, wo es oftmals nur noch darum geht, sich in Fast Fashion Ketten totzukaufen, hilft ein kleines Innehalten. Mach deine Wäschepflege zu etwas Besonderem. Lerne, deine Kleidung zu schätzen und sie möglichst lange zu erhalten. Auch Lovables schätzt die Umwelt: Das Label engagiert sich unter anderem bei Plastic Bank, einer Organisation, die der Verschmutzung der Meere durch Plastik und der Armut entgegenwirkt, indem sie Plastikmüll in eine Währung umwandelt. Die Kooperation zwischen Lovables und Plastic Bank trägt zu einem besseren Leben haitianischer Familien bei. Gemeinsam errichteten sie ein Plastiksammelzentrum, in welchem mittellose Haitianer im Meer entsorgte Plastikflaschen abgeben und sie gegen Geld eintauschen können. Dies bekämpft die Umweltverschmutzung, hilft die Armut der Menschen auf Haiti zu bekämpfen und unterstützt die Menschen dort auf dem Weg zu einer besseren Bildung und einem besseren Leben. Bravo!

Fotos: Alexandra Kern für Lovables

lovables

lovables

lovables

Vreni ist Maître d'Internet, Sinnfluencer und trägt ihr Herz auf der Zunge. Seit fast einem Jahrzehnt bloggt sie sich durchs WWW und widmet sich mit Herzblut auch kritischen Themen in ihrer Branche.