TOP

Katzenfutter – So ernährst du deine Katze gesund

[Werbung] Miau miau miau, die Miez hat Hunger. Aber was sollte sie am besten fressen? Die einen schwören auf Nassfutter, die anderen kredenzen ihren Katzen lediglich Trockenfutter. Wir recherchieren das richtige Katzenfutter für die Miez.

Zugegeben, Tierfutter ist nicht das Topthema für einen Lifestyleblog. Wir haben die Kooperationsanfrage von Almo Nature jedoch freudig zugesagt, weil Willi und Flip tatsächlich schon immer deren Nassfutter fressen. Entdeckt habe ich es rein zufällig vor 3 Jahren beim Online-Tierhandel meines Vertrauens. Ich hatte das Futter damals ausgesucht, weil die Katers es lieben und weil ich fand, dass es superangenehm riecht und die Portionen optimal abgewogen sind. Die vielen weiteren Vorteile der Ernährung mit Almo Nature waren mir bis dato allerdings nicht bewusst, deshalb möchte ich sie hier mit euch teilen.

Katzenfutter

Almo Nature – Katzenfutter in HFC Qualität

Das europäische Recht unterscheidet zwei verschiedene Arten von Fleisch oder Fisch, die in Katzenfutter verwendet werden können.

1. ursprünglich genusstauglich (= HFC)

2. nicht für den menschlichen Verzehr geeignet, aber als Zutat für Haustierfutter nutzbar

Katzen sind strikte Fleischfresser. Die im Fleisch enthaltenen tierischen Proteine sind grundlegend für viele biologische und stoffwechselspezifische Funktionen. Das Fleisch oder der Fisch aus HFC Rezepturen bietet die optimale Quelle für tierische Proteine – kein pflanzliches Protein (z.B. aus Mais oder Kartoffeln) kann die gleiche Menge an essentiellen Aminosäuren liefern.

almo nature katze ernährung

Almo Nature enthält nur Fleisch oder Fisch in Lebensmittelqualität mit HFC-Zertifikat, also ursprünglich für die menschlichen Ernährung geeignet. Warum sollte ich meiner Katze auch etwas Minderwertiges vorsetzen? Was ebenfalls super ist: Die HFC Rezepturen werden in Brühe oder im Wasserbad gekocht und sind daher bestens geeignet, um die Katze auf natürliche Art mit Feuchtigkeit zu versorgen. Das ist besonders für Willi super, der oft vergisst, zu trinken. Es werden zudem keine Lebensmittelfarben verwendet und keine Konservierungsmittel oder Geschmacksverstärker hinzugefügt.

Das Fleisch von Almo Nature stammt von Tieren, die in voller Achtung ihres Wohlbefindens, sowie ihrer psychischen und physischen Bedürfnisse gehalten werden. Der Fisch wird mit nachhaltigen Methoden innerhalb FAO Fischerei-Gebieten gefangen. Almo Nature ist zudem von PETA als cruely-free gelistet, da keine Tierversuche durchgeführt werden, um die Nahrung zu testen.

Ernährung für Katzen – 10 wichtige Grundregeln

1. Bitte Ruhe! Die Miezen sollten einen ruhigen Ort zum Fressen haben – kein Geklapper oder Herumgerenne. Dann ist die Gefahr auch nicht so groß, dass einem jemand den Napf streitig macht…

2. Im Gegensatz zu uns, brauchen Katzen nicht jeden Tag ein anderes Gericht, sondern schätzen durchaus die Monotonie bei ihrer Ernährung. Willi frisst beispielsweise grundsätzlich nur Fisch und verschlingt alles mit Thunfisch oder Jungsardellen.

almo nature katze ernährung

Willi konnte nicht abwarten, bis ich mit dem Fotoshooting durch war, sondern sprang auf das Regal und zerstörte die Kulisse. Hat der ein Glück, dass er so süß ist…

3. Keine Ahnung warum, aber die meisten Hersteller von Futternäpfen machen etwas grundlegend falsch: Die Näpfe sind zu klein und zu tief. Stoßen nämlich die Schnurrhaare der Miezen ständig an den Rand, stört das den Stubentiger. Da kann der Hunger schnell vergehen und Frauchen/Herrchen wundert sich, warum nicht aufgefressen wird. Lieber einen flachen, ausladenden Napf (wie das süße Alessi Exemplar von Willi und Flip) oder einfach einen Teller.

4. Trinken möchten die Miezen nicht unbedingt an derselben Stelle, an der sie essen. Viele Katzen müssen daran erinnert werden, zu trinken, deshalb gerne einige Wasserstellen aufstellen. Bengalen trinken beispielsweise gern fließendes Wasser, da bietet sich ein Trinkbrunnen an. Ansonsten gilt: Katzen lieben abgestandenes Wasser, jedoch ist das auch ein Bakterienfänger. Ich wechsle jeden zweiten Tag und den Miezen gehts super. Bitte keine Milch für Katzen – sie vertragen es meist nicht.

almo nature katze ernährung

Flip lässt sich superschnell ablenken beim Futtern. Für ihn muss es echt ruhig sein.

5. Vorsicht, giftig! Ich habe das große Glück, dass meine zwei Racker alles, was wir Menschen essen, ignorieren. Ich weiß aber, dass es nicht bei allen Katzen so ist. Bitte achtet unbedingt darauf, was ihr den Samtpfoten anbietet. Hühnerknochen splittern, Salami aus Schweinefleisch kann ein Virus enthalten, das zum Tode führt und und und. Leckerlis am besten nicht direkt vom Esstisch anbieten, sondern an der üblichen Futterstelle, damit nicht am Tisch gebettelt wird. Auch hier haben wir echt Glück, Willi und Flip betteln nie.

almo nature katze ernährung

6. Man sagt, Katzen fressen nur, wenn sie hungrig sind und nicht aus Langeweile. Falsch. Das mag bei den Meisten stimmen, aber höre ich mich bei Freunden um, die ebenfalls Miezen beherbergen, höre ich von endlosen Fresstiraden. Das führt zu Speckröllchen und kann sehr ungesund sein. Deshalb sind bei vielen Katzen immer gleiche Fütterungszeiten wichtig. Meine Katers haben den ganzen Tag über Trockenfutter zur Verfügung und abends gibt es eine Portion Nassfutter. Sie fressen gerne nachts, deshalb wird vor dem Zubettgehen das Trockenfutter auch immer aufgefüllt. Wer einen Bengalen hat, der weiß, dass man sich hier keine Sorgen machen muss um das Gewicht – die Viecher sind so dermaßen aktiv, dass man froh ist, wenn sie mal still sitzen.

almo nature katze ernährung

Satt und glücklich kugelt Flip auf dem Teppich.

7. Was gebe ich denn nun für Katzenfutter? Trocken- oder Nassfutter?! Beim Feuchtfutter wird der Flüssigkeitsbedarf der Katze weitgehend abgedeckt. Bei Trockenfutter muss unbedingt ausreichend Flüssigkeit zur Verfügung stehen. Dafür ist Trockenfutter haltbarer und kann der Katze, sofern Punkt 6 mit der Verfressenheit nicht zutrifft, in größeren Rationen angeboten werden. So kann die Miez selbst entscheiden, wann und wieviel sie fressen will. Kontrolliert am besten das Gewicht. Wird aus Fitti ein Fetti, dann lieber wieder auf kontrollierte Fütterungen zurückgreifen. Junge Katzen benötigen drei bis vier Mahlzeiten am Tag, erwachsene Tiere sollte man zweimal am Tag füttern: morgens und abends. Alte Katzen sollten dreimal am Tag die Möglichkeit zum Fressen bekommen. Das Trockenfutter von Almo Nature kannten meine zwei Leoparden noch nicht, haben sich aber beide direkt darauf gestürzt – vor allem Stör liegt hoch im Kurs.

8. Bitte nicht direkt aus dem Kühlschrank füttern oder auch zu heiß. Die Miezen bevorzugen Raumtemperatur.

9. Jedes Essen auf einem frischen Teller servieren. Hygiene ist wichtig. ich esse ja auch nicht meine Käsestulle auf dem verschmierten Spaghettiteller vom Mittagessen. Klingt logisch? Yes –  und sollte selbstverständlich sein.

almo nature katze ernährung

10. Katzengras ist ein gutes Nahrungsergänzungsmittel für alle Katzenrassen. Besonders reine Hauskatzen profitieren davon und gehen (hoffentlich) nicht an die Zimmerpflanzen. Katzengras erleichtert unseren Miezen das Herauswürgen unverdaulicher Haarballen, die nach dem Putzen entstehen. Zu große Haarmengen können nicht verdaut werden und müssen erbrochen werden. Mmmmhhh… toll…

Nun seid ihr bestens gewappnet für das Festmahl mit Katze. Ein Päckchen Almo Nature HFC Nassfutter kostet um die 89 Cent (im großen Pack ist es noch günstiger) und das ist mir eine Mahlzeit für Willi und Flip allemal wert. Übrigens: Seit neuestem ist Almo Nature kein Privatunternehmen mehr. Der gesamte Gewinn wurde einer Stiftung überschrieben, die Projekte zum Schutz von Katzen, Hunden und der Natur allgemein realisiert. Almo Nature steht damit auch für ein neues und faires Bündnis zwischen uns Menschen und allen anderen Lebewesen.

Damit snackt es sich noch besser. Guten Appetit!

Vreni ist Maître d'Internet, Sinnfluencer und trägt ihr Herz auf der Zunge. Seit fast einem Jahrzehnt bloggt sie sich durchs WWW und widmet sich mit Herzblut auch kritischen Themen in ihrer Branche.