TOP

NeverEver Hit & Shit Parade #6

Es ist Zeit für eine neue Hit & Shit Parade. Diesmal: Rassistische Kackscheiße, meine nicht vorhandenen Running-Ambitionen, neue Schönheitsideale und noch einiges mehr. Viel Spaß!

Weekly Hit & Shit

NEVER der Woche >>> Rassismus geht gar nicht. Der TV-Sender ABC hat Roseanne abesetzt. Der Grund: ein rassistischer Tweet der Trump Anhängerin, in der Roseanne Barr die Afro-Amerikanerin Valerie Jarrett, einst Beraterin von Barack Obama, als Baby der „Muslimbruderschaft und Planet der Affen“ beleidigt (mehr z.B. bei Spiegel online). Das ist absolut nicht tragbar. Liebt euch, Leute!


via GIPHY

EVER der Woche >>> Fotografin Sung-Hee Seewald fragt sich, warum Merkmale, die 90% aller Frauen aufweisen, als Schönheitsmakel gelten. Sie setzt einen Gegenpol zum medialen Schönheitsideal und spricht im Interview mit Edition F über ihr Verständnis von Motivation, Inspiration und Diversity. Schön!

Jetzt vor… >>> Vor genau vier Jahren bin ich habe ich meinen ersten (und letzten) 10km Lauf bewältigt. Danach bin ich nur noch den Tough Mudder gerannt, gemeinsam mit Caro Daur. Seitdem rennt Caro supererfolgreich über den Planeten (nämlich über die Fashion Weeks dieser Welt und viel viel mehr – go, Girl!) und ich habe das Laufen an den Nagel gehängt. Aber ich gehe sehr viel und versuche täglich meine 10.000 Schritte zu erreichen.


via GIPHY

Und jetzt noch ein paar Entdeckungen

Mode >>> [Werbung] Palladium is back! Mit der Kampagne #daretheunknown will uns die Schuhmarke dazu inspirieren, Dinge zu tun, die wir uns eigentlich nicht trauen. Mit dem Re-Launch der City Explorer Serie zeigt die Marke aus Lyon, was Einzigartigkeit bedeutet. Die Explorer entstammen einer Generation für die eine positive Störung der Status Quo ist. Model Jazzelle, Rapper Octavian und Creative Arthur Bray nehmen uns mit durch New York, London und Hongkong und fordern dabei die soziale Normalität heraus. Hier könnt ihr euch das Ganze ansehen.

Beauty >>> Mit dem Travel Set von von Diptyque (z.B. über Net-A-Porter) reisen wir vom Mediterranen Raum bis hin zu den Toren des Ostens. Selbst wenn ihr euren Urlaub nur auf Balkonien verbringt, gehen eure Sinne mit den Duftnoten auf Reisen. Das Duschgel reinigt mit Hilfe von Pfefferminz und Mandelextrakt, mit dem Granatapfel-Körperpeeling macht ihr euren Luxusbody geschmeidig, die Lotion erfrischt mit Orangenblüte sowie Macadamiaöl und die Handcreme verwöhnt euch mit Aprikose, Arganöl und Sheabutter.

Living >>> Alles im grünen Bereich. Hätte ich doch nur einen Garten, dann würde ich wahrscheinlich die halbe Outdoor Kollektion von made.com aufkaufen. Die hübschen Stühle und Tische passen wunderbar ins Grüne, sind gemütlich und stylisch zugleich. Die filigranen Designs könnten aber eigentlich auch super in meine Wohnung passen…

hit shit parade

Travel >>> 150 Millionen Schritte legt der Mensch im Laufe seines Lebens zurück. Das entspricht einer dreifachen Umwanderung unseres blauen Planeten. Wir verlangen von unseren Füßen Höchstleistungen und schenken ihnen oft wenig Aufmerksamkeit. Kein Wunder, dass sich bei zwei Dritteln der Erwachsenen Fußprobleme entwickeln. Im Josef Mountain Resort in den Südtiroler Bergen steht daher der Juni im Zeichen der Leichtfüßigkeit und gewandelt wird unter anderem auf dem Hauseigenen „Barfußpfad“. Ein ganzes Wochenende lang kann man hier in den magischen Wäldern des sonnigen Haflinger Hochplateaus seine Beine und die Seele baumeln lassen. Neben Wandertouren und Wellnessangeboten steht die Revitalisierung der Füße unter Anleitung von Experten im Fokus. Denn unsere Füße sind ein komplexes Meisterwerk der Evolution. Das zeigt sich auch daran, dass sie mehr Sinneszellen als unser Gesicht besitzen – fast 30 Knochen und ebenso viele Gelenke, 60 Muskeln, mehr als 100 Bänder sowie über 200 Sehnen sorgen dafür, dass wir aufrecht durchs Leben gehen können. Ich und meine Plattfüße finden das super!

Lifestyle >>> Selbstverteidigung goes Fashion. Safaya macht das Abwehrspray zum Hingucker Accessoire. Viele Menschen waren schon einmal in einer Situation in der sie sich unsicher oder unwohl gefühlt haben – um dieses Problem zu lösen wurde Safaya gegründet. Es ist die erste Onlineplattform für Sicherheitsprodukte entwickelt von und für Frauen. Die Sprays kommen mit Glitzer daher oder hübschen Anhängern. Für unseren Schlüsselbund sind die Teile mit Sicherheit eine Aufwertung.

Vreni ist Maître d'Internet, Sinnfluencer und trägt ihr Herz auf der Zunge. Seit fast einem Jahrzehnt bloggt sie sich durchs WWW und widmet sich mit Herzblut auch kritischen Themen in ihrer Branche.