TOP
shower shampoo

HAiR CARE – MEiNE WASCHROUTiNE

haare waschen zählt nicht zu meinen liebsten beschäftigungen. duschen ist ja toll, aber danach dann noch alles zurecht zubbeln, damit ich nicht aussehe wie pumuckl, dann die olle föhnhitze und überhaupt habe ich doch viel bessere sachen zu tun. dennoch möchte ich mein haupt pflegen und habe mir schnelle helferlein zusammen gesucht.

ab unter die brause, wasser an – warmduscher ab! der erste waschgang erfolgt mit shampoo und conditioner. wo ich bei cremes sehr vorsichtig bei neuen produkten bin, darf es bei der haarpflege umso wechselfreudiger zugehen. das haar nimmt neue inhaltsstoffe dankbar in sich auf und stört sich nicht daran (ganz im gegensatz zur haut, die lange braucht, um verträglichkeiten auszutesten). momentan träume und schäume mit aussome volume, ein produkt der australischen marke aussie. bester geruch, weiche haare und ein witziges konzept, da sehr kreative beschreibungen auf den packungen.und durch den enthaltenen hopfenextrakt komme ich ganz schnell zum kängujuchuuuu effekt. hicks!

einmal die woche pflege ich meine (öhöm…) mähne mit einer haarpackung. oliveda zählt schon lange zu meinen liebsten marken und auch dieses neu getestete produkt enttäuscht mich keineswegs. lauter lieblings-nahrungsmittel enthält die exklusive flasche: avocado, feigen, ingwer und mehr pflegen das haar, dazu spendet olivenöl haaren und kopfhaut feuchtigkeit.

eine extraportion feuchtigkeit bekommen meine haare auch mit der kms moist repair revival creme. meine faule haut hüpft vor freude, da das produkt einfach ins handtuchtrockene haar einmassiert wird und einfach drin bleibt. easy!

ist der waschvorgang also beendet (das hört sich jetzt alles echt länger an, als es tatsächlich dauert, merke ich gerade…) kommt noch schnell das wella body crafter spray ins haar. ich kämme es so in form, wie es im finalen zustand fallen soll und lasse es an der luft trocknen. fühlt sich erst hart an, verwandelt sich aber in trockenem zustand mit einem bürstenstrich in eine seidige strähne und die frisur bleibt top in form!

fertig ist der haarzauber. aber eines möchte ich an dieser stelle noch loswerden: mir ist bewusst, dass es in der kosmetikbranche (speziell bei haarprodukten) nach wie vor viele tierversuche gibt. ich hoffe daher inständig, dass hier langfristig ein umdenken stattfindet. trotzdem benutze ich das, was mir persönlich zusagt, genauso, wie ich bei den großen modeketten einkaufe, wenn ich mich in ein teil verliebe. an anderen stellen bin ich dafür unglaublich viel strenger. ich bin kein engel und möchte auch keiner sein (viel zu anstrengend), aber als blogger weise ich marken gerne charmant auf verbesserungen hin. also ihr haar heldenmarken, lasst euch gesagt sein: es geht auch ohne!

 

Vreni ist Maître d'Internet, Sinnfluencer und trägt ihr Herz auf der Zunge. Seit fast einem Jahrzehnt bloggt sie sich durchs WWW und widmet sich mit Herzblut auch kritischen Themen in ihrer Branche.