TOP

GiNGA – DiE ERNÜCHTERUNG

Pressereise

nach dem ersten ginga training mit sport-sternchen fernanda brandao war ich noch bester dinge und hochmotiviert, durch tag zwei habe ich mich mit muskelkater gequält. danach kam die ernüchterung…

an tag drei hatte fernanda ein kamerateam von puma im schlepptau. und da für mich sport und lipgloss nicht wirklich zusammenpassen, verbrachte ich die stunde zum einen mit herumblödeln und hüllte mich zum anderen in die klamotten der konkurrenz. wer will schon mit hochrotem, vor anstrengung platzenden birne neben einer fitnessqueen gefilmt werden. hat funktioniert.

so kam ich auch in den genuss, eine kleine kollage vom handtuchwedelnden manager zu machen, der sich an unserer lachattacke von tag 2 mit einer vollen dosis an meiner tapferen bloggerkollegin fredi rächte. um sich also vom allgemeinen gestank der stunde rein zu waschen, sprangen wir danach erst einmal in den pool zur wassergymnastik mit der fantastischen trainerin kate, einem wahren energiebündel. mit schwimmflossen an den händen spielten wir eine halbe stunde walross.

am nächsten tag habe ich ginga komplett sausen lassen und mich an den pool gefläzt. dort hört man ganz wunderbar, was sich auf der fitnessfläche abspielt und wie fernanda die schwitzenden teilnehmer durch ihr mikrofon anfeuert. jedes mal habe ich gedacht „alles richtig gemacht“ und mich gefreut wie ein schnitzel. highlight meiner schwänzerei war die ed hardy familie mit dem kleinen dreikäsehoch, der aufgeregt von der fitnessarea heruntergerannt kam, zu seinem vokuhila papa ging und sagte, dass es heute geschenke gäbe. daraufhin raunzte der vater: „und wo sind die?“. mini-proll erklärte ihm, dass die stunde noch nicht vorbei sei und die tüten erst hinterher ausgeteilt würden. daraufhin schnauzte der vater den sohn an, dass er sofort wieder hochgehen und die geschenke herbringen solle.

ich bekam eine tüte ganz ohne, dass ich sie wollte. war hier mein neuer hintern drin? ich war schon ganz aufgeregt, wurde aber mit fernandas neuem duft sowie dem glitzernden duschgel enttäuscht. den popo gab’s nicht. also quälte ich mich am letzten ginga tag nochmals zu den beats, musste aber nach 40 minuten feststellen, dass ich bereits am boden lag und nur noch mental die leichtfüßigen schritte tanzte. ich kugelte mich mit letzter kraft in den pool und dort blieb ich dann auch den restlichen tag.

den neuen sexy po hab ich dort dann auch gefunden. es war eben nur nicht meiner…

der vreni-sporty-style im überblick >>> top von vans | sport-bh von nike | leggings von american apparel | schuhe von adidas (similar here) | sonnenbrille von yves saint laurent vintage (similar here)

Vreni ist Maître d'Internet, Sinnfluencer und trägt ihr Herz auf der Zunge. Seit fast einem Jahrzehnt bloggt sie sich durchs WWW und widmet sich mit Herzblut auch kritischen Themen in ihrer Branche.