TOP

FiLMTiPPS – KiNOTOP UND KiNOFLOP

heute geht es um zwei neue kinofilme, einer ist super, der andere ziemlich mau. film ever ever heißt alles eine frage der zeit, film never ever frau ella. der eine film glänzt mit köstlicher unterhaltung, der andere langweilt mit einer plumpen story und schwachen schauspielern.

alles eine frage der zeit ist von einem meiner lieblings-drehbuchautoren richard curtis, der schon bei zahlreichen gute-laune-happy-love-mädchenfilmen seine finger im spiel hatte. ich sage nur notting hill, vier hochzeiten und ein todesfall oder tatsächlich…liebe. sein neuestes werk steht den anderen filmen in nichts nach, ich habe mich köstlich amüsiert, auch wenn der trailer im vergleich zum film echt schwach ist (hiervon also keinesfalls beeinflussen lassen). mein ever ever kinotipp!

An seinem 21. Geburtstag wird Tim (Domhnall Gleeson) von seinem Vater (Bill Nighy) in ein uraltes Familiengeheimnis eingeweiht. Es ist allen Männern seiner Familie möglich, durch die Zeit zu reisen. Dafür muss er sich nur an einen dunklen Ort begeben und ganz fest an den speziellen Augenblick denken, an den er zurückreisen will. Tim ergreift natürlich sofort die Gelegenheit und ändert peinliche Momente in seiner Vergangenheit. Nachdem er ins chaotische London umgezogen ist, lernt er eines Tages die überaus attraktive Mary (Rachel McAdams) kennen, in die er sich sofort unsterblich verliebt. Er möchte alles richtig machen und beginnt damit, die Missgeschicke, die ihm während der Dating-Phase passieren, per Zeitreise zu kaschieren. Doch schließlich stellt Tim fest, dass auch Fehler ihre gute Seite haben können und zum Leben einfach dazugehören. (filmstarts.de)

[youtube_sc url=“http://www.youtube.com/watch?v=9UNtJAsDLaM&feature=player_embedded#t=1″]

frau ella ist der neue film von und mit matthias schweighöfer. hier war ich vor einigen wochen zur premiere im sony center und ziemlich enttäuscht. platte story, unlustige gags, durchschnittliche schauspielleistungen. der einzige, der es raus reißt, ist august diehl. mein never ever der kinocharts auf die gefahr hin, alle schweighöfer fans auf ewig zu vergraulen (seht es mir nach…)

Der 30-jährige Sascha (Matthias Schweighöfer) ist völlig überfordert, als ihm seine Freundin Linda (Anna Bederke) mitteilt, dass sie schwanger ist und das Kind auch behalten will. Sascha hingegen kann sich eine Leben mit Kind überhaupt nicht vorstellen. Vom Schock benebelt verursacht er daraufhin einen Unfall und wird ins Krankenhaus eingeliefert. Für seinen Mitbewohner Klaus (August Diehl) steht fest, dass der Unfall eine Botschaft war: Sascha muss sein Leben ändern! Doch zunächst kann Sascha gar nichts machen, denn er ist ans Krankenbett gefesselt und muss sich sein Zimmer zudem mit der 87-jährigen Ella (Ruth Maria Kubitschek) teilen, die ihm mächtig auf die Nerven geht. Doch als er mitbekommt, dass die alte Dame zu einer unnötigen Operation gedrängt wird, packt ihn das Mitleid und kurzerhand flieht er mit Ella aus dem Krankenhaus. Nach der Flucht lernen sich die beiden näher kennen und Ella offenbart Sascha ein altes Geheimnis: Sie sehnt sich nach ihrer großen Jungendliebe Jason. Zusammen mit Klaus begeben sich die drei spontan auf eine abenteuerliche Reise nach Paris, um Ellas Traum Wirklichkeit werden zu lassen… (filmstarts.de)

[youtube_sc url=“http://www.youtube.com/watch?v=LglTV7Pe9YA“ width=“560″]

Vreni ist Maître d'Internet, Sinnfluencer und trägt ihr Herz auf der Zunge. Seit fast einem Jahrzehnt bloggt sie sich durchs WWW und widmet sich mit Herzblut auch kritischen Themen in ihrer Branche.