TOP

Feng Shui – klappt das wirklich?

[Werbung] Die Energie fließt, wohin die Aufmerksamkeit geht. So weit, so gut. Feng Shui sagt mir natürlich etwas, aber wie man es richtig Zuhause einsetzt, davon habe ich keinen blassen Schimmer. Deshalb hilft mir hier home24 Expertin Sabine Rieder.

Mein Leben ist alles andere als strukturiert. Heute kann ein Anruf kommen, dass ich übermorgen nach New York fliege. Ein geregelter Bürotag kann in Nullkommanix zum Meeting-Marathon werden. Eine einzige Email mit einem tollen Angebot, kann die ganze Woche durcheinander bringen, weil ich umstrukturieren muss. Was jedoch konstant bleibt, das ist mein Zuhause, mein Happy Place.

Als Teenager bekam ich das erste Mal von Feng Shui mit, da war es Trend – für mich jedoch komplett uninteressant. Erst seit den letzten Jahren befasse ich mich intensiv mit Einrichtung und meinem Zuhause, gerade weil ich so selten da bin und es meine absolute Ruheoase ist. Am „Chi“ komme ich als Amateur-Innenarchitekten also nicht vorbei. Höchste Zeit, dieses Prinzip unter die Lupe zu nehmen.

Feng Shui bedeutet nach alten Schriftzeichen Wind (Feng) und Wasser ( Shui). Vor ca. 6000 Jahren begannen die taoistischen Meister die Wirkung von Wind, Wasser, aber auch Umweltbedingungen auf den Menschen zu studieren. Heute ist Feng Shui eine tiefgehende Wissenschaft rund um Wohnen und Arbeiten. Nach der Theorie steht uns im Freien mehr die so genannte Qi-Energie und Sauerstoff zur Verfügung. Sobald jedoch Wände und Dächer errichtet werden, wird diese Energie, die uns durch das Leben führt, bis zu 80 Prozent blockiert. Durch Feng Shui lernen wir Techniken, mit denen wieder mehr Qi-Energie und Sauerstoff in die Räume gelenkt wird – Gesundheit, Harmonie, Langlebigkeit, Wohlstand und Vitalität werden erhalten, gefördert und erhöht. Das Haus steht repräsentativ für unseren Körper, denn erst wird unser Zuhause von uns geformt und danach formt es uns. Klingt toll, will ich haben.

Feng Shui – so setzt du das Chi frei

Wie setze ich das nun um? home24 Feng Shui Expertin Sabine Rieder empfiehlt, erstmal ordentlich aufzuräumen, beziehungsweise, auszumisten. Oh je, da hat sie schon meinen wunden Punkt. Ich bin absoluter Chaot, lasse oft einfach alles wochenlang rumliegen, ohne mich darum zu kümmern – bei mir hat das Chi, also der Energiefluss, erstmal keine Chance. Jedoch können neue Impulse erst realisiert werden, wenn wir uns von allem Überflüssigen trennen – äußerlich wie innerlich. Positiver Nebeneffekt: Ordnung führt auch zu einem Balance in unserem Inneren. Ein aufgeräumtes Zuhause setzt also ungeahnte Energien frei.

Das kann ich tatsächlich jetzt schon bestätigen – wenn es mal ordentlich ist Zuhause, dann bin ich wirklich energetischer. Also los geht’s – aufräumen! Alle Sachen, die ich nicht mehr brauche, werden verschenkt oder verkauft. Alles, wovon ich mich nicht trennen will, vor allem Erinnerungen, kommen in schöne Boxen und werden verstaut.

Puh, das war anstrengend, aber tut gut! What’s next?

Drei Türen Bagua – das Zuhause rastern

Hört sich kompliziert an, ist aber relativ easy: Beim Drei Türen Bagua wird ein imaginären, neunteiliges Raster über den Grundriss der Wohnung gelegt. Die äußeren Rechtecke stehen für verschiedene Lebensbereiche, beispielsweise Partnerschaft oder Karriere. In der Mitte finden wir das Thai Chi, hier wird die Lebenskraft gebündelt, deshalb ist dieser Bereich besonders wichtig. Feng Shui müsst ihr übrigens nicht prinzipiell sehen, es ist viel wichtiger, dass ihr es spürt.

Die neun Lebensbereiche sind:

home24 feng shui

Wenn ihr eure Wohnung nach dem Bagua-Raster einrichtet, dann tragt ihr zum Erreichen der verschiedenen Lebensziele bei. Wichtig ist es übrigens, dass die Bereiche Wissen, Karriere oder hilfreiche Menschen mit der Wand, an der sich die Eingangstüre befindet, übereinstimmen.

Eure Wohnung ist Spiegel eurer Persönlichkeit. Mit Hilfe des Bagua könnt ihr den Fluss des Qi sowie die Stärke der einzelnen Lebensbereiche analysieren. Das Drei-Türen Bagua hilft euch, Mängel und Disharmonien aufzudecken und zu beheben. Mit diesen kleinen Tricks könnt ihr die verschiedenen Bereiche stärken:

  • Reichtum/Finanzen (SUN) = der Wind: Geldnot oder Pessimismus braucht keiner. Verschönert diesen Bereich mit leeren Schalen, Zimmerpflanzen, frischen Blumen oder einem Aquarium.
  • Anerkennung/Ruhm (LI) = das Feuer: Das Feuer steht für eure Willensstärke, euer Selbstbewusstsein und die Wirkung auf andere Menschen. Helles Licht in Form von schönen Lampen und helle, freundliche Kunstwerke sind hier super.
  • Beziehungen/Partnerschaft (KUN) = die Erde: Hier befinden wich eure zwischenmenschlichen Beziehungen. Dekoration, die in Paaren kommt, bietet sich hier an: Zweiteilige Bilder, Buchstützen, und vieles mehr. Auch hier trägt helles Licht zur positiven Entwicklung bei.
  • Familie/Gesundheit (CHEN) = der Donner: Der Donner spiegelt die Beziehungen, die bereits vor euch da waren, also Eltern, Großeltern, Vorgesetzte. Stärken könnt ihr diesen Bereich mit Familienfotos, großen Pflanzen, frischen Blumen und Musikinstrumenten.
  • Zentrum (THAI QI) = die Mitte: Das Zentrum muss harmonisch gestaltet sein, denn die die Mitte symoblisiert eure innere Ausgeglichenheit, Vitalität und Gesundheit. Wie auch bei Yin und Yang muss die innere Mitte stets ausgeglichen sein. Bilder mit einem zentriertem Motiv, Licht und Erdtöne bringen hier Ruhe in den Raum.
  • Kinder/Kreativität (TUI) = der SeeHier geht es sowohl um die eigenen Kinder als auch um die eigene Kreativität. Von Kunstwerken über Musik bis hin zu DIY-Stücken, könnt ihr euch hier kreativ austoben.
  • Ausbildung/Wissen (KEN) = der Berg: Alles, was Bildung und Selbstvertrauen betrifft. Hier sollte es ruhig zugehen, nicht chaotisch. helles Licht, leere Gefäße oder Bilder mit Bergen sowie Winterlandschaften trafen hier zur Stärkung bei.
  • Karriere (KAN) = das Wasser: Die eigene berufliche Situation findet ihr im Wasser. Möbel, Licht und Dekoration müssen ein harmonisches Bild ergeben. Auch der Karrierebereich wird durch Bilder mit Wassermotiven oder mit einem Aquarium gestärkt. Es sollten keinerlei unnötige Dinge herumliegen und alles ordnungsgemäß an seinem Platz sein.
  • Hilfreiche Menschen (Qien) = der Himmel: Der Himmel zeigt, wie sehr euch andere Menschen zu Hilfe kommen (oder eben auch nicht). Stärken könnt ihr diesen Bereich mit Fotos von Freunden – aber auch Schutzengeln oder Klangspielen sind hilfreich.

feng shui

Jetzt haben wir ein paar kleine Tricks zur Hand, wie das Zuhause euer Chi fließen lässt. Ich habe direkt bei home24 gestöbert und uns ein paar tolle Feng Shui Teile herausgesucht:

Schale, 29,99€ | Pendelleuchte, 99,99€ | 2-teiliger Blumenständer, 89,99€ | Korbset, 84,99€ | Tischleuchte, 202,99€ | Vase, 39,99€ | Bild mit Bergmotiv, 42,99€ | Aufbewahrungsboxen, 42,99€ | Kerzenhalter, 29,99€ >>> Mit dem Code „Vreni10“ bekommt ihr 10% ab einem Einkaufswert von 150 EUR!

Übrigens, meine neuentdeckte Pflanzenliebe ist super für mein Chi: Zimmerpflanzen und frische Blumen sind weit mehr als nur Dekoration: Die steigern das Wohlbefinden und erhöhen das Chi. Die verändern sich täglich, haben eine energetische Aura und beeinflussen dadurch das Raumgefühl. Es ist also sehr gesund, viele davon zu hegen und zu pflegen.

In diesem Sinne – let the Chi flow!

Vreni ist Maître d'Internet, Sinnfluencer und trägt ihr Herz auf der Zunge. Seit fast einem Jahrzehnt bloggt sie sich durchs WWW und widmet sich mit Herzblut auch kritischen Themen in ihrer Branche.