TOP
eisdiele

Hipster-Gelato oder Eis vom Späti?

Berlin hat weit über 500 Eisdielen. Sie nennen sich Eisdealer, Fantasia del gelato oder Fräulein Frost (hallo, Namensvetterin!). An manchen dieser Lokalitäten steht man länger an als vor dem berüchtigten Berghain.

Teilweise schenken einem die Herren und Damen hinter dem Tresen auch den beängstigenden Türsteher-Blick. Da ist dann nix mit lustig Kugeln durch die Luft werfen und Witze reißen. Nein, hier geht es um den richtig krassen Insider-Stoff.

Bei mir in Friedrichshain gibt es zum Beispiel die Eispiraten. Die Menschen, die hier die Eisdiele meutern wollen, müssen an manchen Tagen bis zum Gehtnichtmehr ausharren – und tun dies auch geduldig. Die Eisdiele als Hipsterplatz. Hauptsache Mohn-Marzipan, veganes Schokoschlecken und am besten noch ohne raffinierten Zucker.

eisdiele berlin

Wo ist die oldschool Eisdiele hin?

Was ist aus dem guten alten Amarenabecher geworden, den ich als Teenager bei Luigis Eisdiele bestellt habe? Was ist mit Bumbum oder Spaghetti-Eis? Nein, Anton, Ida und Co. schlecken heute Griess-Pflaume-Zimt oder Honig-Sesam in selbstgebackener Waffel. Finde ich auch oberlecker (liebe Eispiraten, werft mich bloß nicht über Bord das nächste Mal!). Ich persönlich schaffe es aber nicht, zwanzig Minuten für zwei Kugeln Eis anzustehen, da hole ich mir lieber das Cornetto im Späti. Eis ist für mich ein Gelüst, das sofort befriedigt werden muss. Süße Sünden begehe ich spontan. Wenn ich schlangestehend ewig Zeit habe, mir zu überlegen, wie viel von all dem Zucker forever on the hips landet, gehe ich lieber wieder nach Hause (oder bestenfalls zum Sport – höhö… neverever). Dann macht für mich der Genuss keinen Spaß mehr.

Wenn dann wie letztens aber doch das Gewitter über den Boxhagener Platz donnert und die Menschen nach Hause rennen, wittere ich meine Chance. Siehe da: Ich entere den Laden quasi alleine und hüpfe glückselig mit Mohn-Marzipan durch den nachlassenden Regen.

Vreni ist Maître d'Internet, Sinnfluencer und trägt ihr Herz auf der Zunge. Seit fast einem Jahrzehnt bloggt sie sich durchs WWW und widmet sich mit Herzblut auch kritischen Themen in ihrer Branche.