TOP

DARF ICH VORSTELLEN: ELEY KISHIMOTO

fashionistas aufgepasst, merkt euch diesen namen: eley kishimoto.

weit mehr als nur ein modelabel, gestalten mark eley und seine frau wakako kishomoto accessoires, poster, kunstwerke, handys und sogar autos. grenzenloses kreatives austoben nenne ich das.

ausgetobt wird schon seit 1992, als kooperationen mit motorola oder smirnoff entstanden. das designer-duo fällt auf – vor allem durch außergewöhnliche prints. das merkten auch alexander mcqueen, jil sander, yves saint laurent oder louis vuitton, um nur einige zu nennen.

1996 brachte eley kishimoto die erste eigene kollektion ‚rainwear‘ mit bunten schirmen und mänteln heraus, die so erfolgreich war, dass bald lingerie folgte. seit 1998 gibt es jede saison eine damenkollektion und seit 2007 kann sich die kundin auch über schmuck, taschen, uhren und kimonos freuen.

meine lieblinge für dieses jahr sind – wer hätte das gedacht – die bunten leoparden-prints. auffällig aber nicht aufdringlich bestechen die entwürfe durch coolness gepaart mit klassisch eleganten schnitten.

 

 

Vreni ist Maître d'Internet, Sinnfluencer und trägt ihr Herz auf der Zunge. Seit fast einem Jahrzehnt bloggt sie sich durchs WWW und widmet sich mit Herzblut auch kritischen Themen in ihrer Branche.