TOP
boconcept

bofrost meets boconcept

nach jahren den designer-polstermöbel-verzichts lege ich mir endlich, endlich eine neue couch samt sessel zu. und euch nehme ich auf diese kuschelweiche reise gleich mit.

nachdem ich seit meinen studienzeiten in zusammengewürfelten ikea- und restposten-möbeln rumlümmle, ist es nun an der zeit für richtig schnieke sitzmöbel. das brauche ich auch, damit mein täglicher homeoffice gammellook um welten aufgewertet wird. also schleifte ich mich und meinen liebsten zu boconcept am strausberger platz, wo wir uns auf einmal im designermöbel-paradies befanden. anders bei ikea packt man hier nicht alles in den wagen und stellt zu hause fest, dass man über die hälfte nicht braucht. nein, man wählt mit bedacht aus, weil sowohl preisklasse als auch qualität hier eine ganz andere ist. gut, dass wir einen plan hatten und vernünftig waren, sonst wäre ich hoch verschuldet (aber piekfein eingerichtet) aus dem laden gestiefelt und hätte mir eine neue wohnung zulegen müssen (was mich in noch tiefere schulden gestürzt hätte…)!

den stil von boconcept liebe ich schon lange und nutzte bisher regelmäßig das sofa meines bruders für’s gepflegte designercouchlümmeln. nun hatten wir endlich genug gespart für eigenes mobiliar. bereits nach kurzer zeit hatten wir uns im geschäft für ein modell entschieden. jetzt ging es nämlich ans eingemachte. zusammen mit dem verkäufer wurde schritt für schritt festgelegt, wie das eigene traumsofa auszusehen hat. stoff oder leder? was ist unempfindlich? dunkel oder hell? welche füße? lässt der kater die couch leben?! fragen über fragen, die wir in gemeinschaftlicher arbeit alle beantworteten.

relativ schnell hatten wir uns auf dunkel und unempfindlich, dabei aber schön clean nordisch entschieden und wollten eigentlich bereits den heimweg antreten, als wir noch diesen himmlischen ledersessel entdecken… vier augen zukneifen ist besser als zwei und so orderten wir das gute stück auch noch – hat man jetzt ja schließlich auch mindestens zehn jahre (je nach katze…). online könnt ihr übrigens auch alles konfigurieren, aber wenn man so viel geld investiert, empfehle ich doch, vor ort die materialien zu begutachten und vor allem zu fühlen. ich bin jedenfalls total happy und aufgeregt ob des neuen mobiliars.

nun heißt es für uns warten. aber sobald die neuen schmuckstücke da sind, präsentiere ich sie euch in einer kleinen vreni-homestory!

sit on!

Vreni ist Maître d'Internet, Sinnfluencer und trägt ihr Herz auf der Zunge. Seit fast einem Jahrzehnt bloggt sie sich durchs WWW und widmet sich mit Herzblut auch kritischen Themen in ihrer Branche.