TOP
vreni frost mister spex

blindfisch meets brille

Dieser Beitrag enthält Produktplatzierung

wenn man wie ich mit -11 dioptrien gestraft ist, wird der brillenkauf nicht ganz einfach. wie ich trotzem fündig geworden bin, erzähle ich euch heute.

im alexa einkaufszentrum in berlin hat vor einer weile der erste mister spex offline store eröffnet. über 1400 brillen könnt ihr hier anprobieren und anpassen lassen. zusammen mit der optikerin vor ort habe ich erst einen sehtest gemacht und dann ging es an die auswahl. bei meiner blindheit kann ich nicht jede brille nehmen. die gläser dürfen nicht zu groß sein, sonst sehe ich aus, als würde ich eine spaßbrille tragen (die augen sind verzerrt und das gesicht verschwindet nahezu hinter den dicken gläsern).

somit war meine auswahl damit ziemlich beschränkt, aber fündig geworden bin ich trotzdem. ich bin ja freund schneller entscheidungen und so fiel meine wahl relativ schnell auf ein modell von dolce&gabbana. nach einer guten woche schon hielt ich das schöne stück in meinen händen und siehe da: wir waren sofort freunde. die dicken gläser finde ich nicht schlimm – ich kann ja sowieso nichts dagegen machen. und jetzt trage ich auch gern wieder brille in der öffentlichkeit.

das coole: wenn ihr nicht in berlin seid, könnt ihr trotzdem in den store gehen, euch eine brille aussuchen und sie dann beim optiker in eurer heimatstadt abholen. also auf auf, zum brillenkauf.

Vreni ist Maître d'Internet, Sinnfluencer und trägt ihr Herz auf der Zunge. Seit fast einem Jahrzehnt bloggt sie sich durchs WWW und widmet sich mit Herzblut auch kritischen Themen in ihrer Branche.