TOP
vrenitours florida

Ab nach Orlando! So wird euer Trip perfekt!

Kürzlich besuchte ich Orlando. Es war mein erstes Mal in Florida und ich hatte einfach den perfekten Trip! Diese Erfahrung möchte ich gern mit euch in einem Vrenitours Travel Guide teilen.

Die Anreise

Von Deutschland aus geht es ganz bequem mit Airberlin direkt nach Orlando. Den Flug gibt es bereits ab 446 Euronen  – hin und zurück! Am Flughafen angekommen werden wir fix in unsere erste Unterkunft, das Universal Cabana Bay Beach Resort geshuttelt.

Orlando

Die Unterkunft in Orlando

Das Cabana Bay Beach Resort grenzt an die Universal Themenparks und ist perfekter Ausgangspunkt für sämtliche Abenteuer in Orlando. Ein Wassertaxi shuttelt euch direkt in den Universal Park aka Heaven! Themenpark-Fans kommen hier sowas von auf ihre Kosten.

Fun im Park

Leider, leider, leeeeeeiiiiiider hatten wir nur einen Tag im Universal Park. Das Highlight war, dass wir zwei Stunden vor Öffnung bereits eine Presse-Führung über das Gelände bekamen. Als ich bei Morgendämmerung in der Winkelgasse stand, hatte ich Pipi in den Augen… von Hogwarts, Hogsmeade, Gringotts und Co. werde ich euch noch in einem extra Beitrag berichten. Der Spaß im Universal Park Orlando bietet aber noch viel mehr als Harry Potter. Grandiose Achterbahnen und andere Fahrgeschäfte, Unterhaltung an jeder Ecke mit Live-Shows, bekannten Figuren und mehr. Ich empfehle euch den Express Pass, wenn ihr etwas mehr Geld ausgeben könnt. Mit diesem Pass könnt ihr an den oftmals sehr langen Schlangen vorbei und wartet nicht einmal die Hälfte der Zeit auf euren Fahrspaß.

In the mood for food

Euren Tag solltet ihr in Orlando unbedingt mit einem Character Breakfast starten. Hier trefft ihr auf die unterschiedlichsten Charaktere: Gru und seine Minions, Scooby Doo und mehr. Ihr solltet im Vorfeld reservieren und googeln, welche Hotels das gerade anbieten. Ein absoluter Spaß! Zum Abendessen empfehle ich euch das Highball and Harvest im Ritz Carlton. Sofern ihr euch nicht vegetarisch oder vegan ernährt, bestellt unbedingt das Chicken and Waffles mit Ahornsirup – mir läuft schon wieder das Wasser im Mund zusammen…

Mills District

Es gibt keinen kleinen, alternativen Stadtteil in Orlando, den Mills District. Hier findet ihr fernab von Shopping Malls lokale Shops, Street Art und mehr. Ich persönlich habe ein Geschäft mit Perücken gestürmt und einen schneeweißen Longbob für mich ergattert.

Das Paradies nebenan

Habt ihr schon einmal von Anna Maria Island gehört? Ich auch nicht – bis ich meine Reise nach Orlando antrat. Die Insel ist der absolute Geheimtipp – noch. Der Lifestyle hier ist gemütlich und persönlich, die Strände mit feinstem Sand bestäubt und die Stimmung herrlich! Absteigen könnt ihr im Silver Surf Resort – ein süßes Motel direkt am Strand. Für’s Frühstuck müsst ihr bei Ginny und Jane vorbeischauen! Noch nie vorher habe ich einen Crème Brûlée French Toast gegessen – und das hat sich mehr als gelohnt. Im Café habt ihr einiges zu gucken, es ist ein Sammelsurium an Chichi, vollgestopft mit kreativem Zeugs. Guten Appetit!

Jetzt habt ihr einige Inspirationen für euren Besuch in Orlando. Ich habe mich sofort in Florida verliebt und werde mit Sicherheit wieder kommen! Danke an Airberlin, die diese Pressereise für mich möglich gemacht haben.

Vreni ist Maître d'Internet, Sinnfluencer und trägt ihr Herz auf der Zunge. Seit fast einem Jahrzehnt bloggt sie sich durchs WWW und widmet sich mit Herzblut auch kritischen Themen in ihrer Branche.