TOP

April 2014

ich bin kein großer freund von wettstreiten. zum einen werde ich ganz hibbelig und kann mich nicht mehr entspannen und zum anderen bin ich ein ganz schlechter verlierer. ich werde zwar nicht unfair gegenüber meinen mitstreitern, aber in mir drin brodelt es fies. keine ahnung also, was mich geritten hat, als ich begann für we own the night zu trainieren und jetzt auch noch in diesem zuge gegen meine freundin freedi von freiseindesign in der nike fuelband challenge anzutreten...

als ich meinen eltern erzählte, dass ich ende mai auf eine tour durch mecklenburg vorpommern aufbreche, bekam ich erst einmal freudige bestätigung bekundet (frei nach dem motto: "jetzt wird sie doch noch erwachsen und macht kultivierte reisen") und dann einen stapel bücher in die hand gedrückt ("vorbereitung ist alles!"). dabei habe ich bereits die besten begleiter für meine route: gemeinsam mit der kreativsaison mecklenburg werde ich das abenteuer #balticdiscovery erleben.

in den letzten wochen habe ich euch in meiner through the eyes of vreni serie an meine liebsten sommerorte in berlin mitgenommen. und nun werde ich die dort getragenen brillen an euch verlosen, damit auch eure augen bestens für gleißende sonnenstrahlen gerüstet sind.

erst letzte woche habe ich euch von meinem do it youself buffetschrank berichtet. jetzt hat das teil endlich ausgedünstet, so dass es ans einräumen gehen kann. was einrichtungsgegenstände angeht, mixe ich am liebsten neue teile mit flohmarktfunden. das macht für mich eine interessante und einzigartige mischung aus.

also dass aus mir mal eine kleine running maus wird, hätte ich auch nie gedacht. naja, erstmal sehen, wie lange ich durchhalte. wenn sport immer so viel spaß macht wie beim adidas boost shooting, dann bleibe ich gern am ball (oder auf dem asphalt).

meine eltern haben eins, mein bruder hat eins, meine freunde haben eins - ich will auch eins! was? ein küchenbuffet! und zwar ein modell, das genau meinen vorstellungen entspricht und dabei den preisrahmen nicht sprengt. wie das geht, erläutere ich euch heute in zehn kleinen schritten.

meine kleine through they eyes of vreni reihe wird für den letzten beitrag wörtlich zwar minimalst abgewandet, sinnlich ist er aber dadurch noch um einiges mehr. ich gehe heute mit euch ins fräulein frost - einen der wahrlich coolsten eisläden in berlin. ich würde ja gern sagen, es sei ein familienbetrieb, aber das wäre leider schlichtweg gelogen. dennoch ist mein name hier gut aufgehoben...

seit ein paar tagen haben wir so richtig tolles aprilwetter. im regen laufen bei sonnenschein, das geht eigentlich nur zu dieser jahreszeit. und es ist großartig. heißt: der sommer lässt nicht mehr lange auf sich warten, die bäume werden grün und die kleidung bunter. mit dem heutigen vrenistyle schicke ich grüße aus london.

ostern steht vor der tür, ein garant für schokohasen und ein lustiges eierversteckspiel. die eigentliche bedeutung des festes gerät dabei meistens in den hintergrund. höchste zeit, als gläubige christin an den sinn zu erinnern. wenn auch in erster linie modisch...

… wer kennt es nicht, das spiel mit den gänseblümchen?! die blume als orakel: blütenblätter fein säuberlich abzupfen und herausfinden, ob der schwarm interesse bekundet. als ich noch kleiner war, war mir das ziemlich wurscht und ich habe die blüten herausgerupft, um sie mir anschließend in den mund zu stopfen. als diese (verfressene oder aggressive?!) phase vorbei war, flocht ich verträumt haarkränze aus gänseblümchen und tanzte über frische wiesen.

ich habe einen wahnsinnig fiesen vergrößerungsspiegel im bad hängen. rund und mit beleuchtung außenrum. wunderbar zum schminken, aber ein horror für das beauty-selbstbewusstsein. poren, rötungen, falten - alles schonungslos gut sichtbar. in letzter zeit mehren sich die fältchen um die augen herum - höchste zeit, neue augencremes zu testen.

wir haben noch nicht mal sommer und ich komme schon mit herbst-/wintertrends an?! ja, denn letzte woche fanden in berlin die german press days statt. hier kommen an zwei tagen journalisten, stylisten und blogger zusammen, um die modeagenturen nach den neuen kollektionen abzuklappern. meine highlights findet ihr heute hier - und dann vergessen wir sie ganz schnell wieder bis september und genießen den sommer...

letzte woche habe ich mit euch zusammen den blick über die stralauer halbinsel schweifen lassen. nachdem wir dort die ruhe genossen haben, geht es jetzt wieder ab ins wilde getümmel. heute nehmen adidas eyewear und ich euch mit ins urban spree - eine kunterbunte kulturbutze der besonderen art.

in diesem monat stelle ich euch drei meiner lieblingsorte für den berliner sommer vor. die welt durch meine augen. plätze, die ich liebe und dinge, die ich gern ansehe. los geht es mit der stralauer halbinsel - noch ein geheimtipp abseits der menschenmassen im treptower park und co. herrlich grün und idyllisch hat dieser ort urlaubspotential und reisst mich aus dem trubel der großstadt.

ich habe kein gutes händchen für lebende pflanzen - meine blumenkästen auf dem balkon verwandeln sich in nullkommanix in einen urwald, der basilikum in der küche verabschiedet sich nach zwei tagen und das grüne topfding im schlafzimmer staubt vor sich hin. bis mir also ein grüner daumen wächst, lasse ich die blümelein anderweitig sprießen.

das ist eine kooperation von handwerk und luxus nach meinem geschmack! brendel und kaviar gauche präsentieren eine gemeinsame brillen- und sonnenbrillenkollektion mit avantgardistischem charakter. ihr könnt euer lieblingsmodell hier gewinnen.

schon seit geraumer zeit haben bb-cremes die beautywelt erobert. alle welt rennt in den drogstore seines vertrauens und deckt sich mit der wunderwaffe ein. aber eine bb-creme für die haare?  ja, die gibt's. und zwar mit der neuen bb crème von panten pro-v. wie es funktioniert und wie ihr selbst zu einem produktpaket kommt, lest ihr heute hier!

schnipp, schnapp, haare ab! und damit meine ich nicht nur spitzen schneiden… neben all den wundervollen und begeisterten kommentaren zu meiner neuen frisur kamen auch einige per privatnachricht, die einschneidende erlebnisse in meinem leben vermuteten. frauen neigen ja dazu, sich in krisensituationen radikal zu verändern... was war da los mit miss never ever ever?