TOP
singapur-vrenitours

10 fun facts zu singapur

vor einigen wochen war ich zum ersten mal in singapur. die stadt hat mich sofort in ihren bann gezogen, der mix aus tradition und moderne ist fantastisch.

ich hätte vorher nicht gedacht, dass ich so ein großer singapur fan werden würde, aber so kann man sich täuschen. wie so oft habe ich euch auch aus dieser metropole 10 fun facts mitgebracht. viel spaß!

1. singapur ist als stadt der löwen bekannt (singha (सिंह siṃha = löwe) und pura (पुर pura = stadt). allerdings haben hier nie löwen gewohnt. das wahrzeichen singapurs ist übrigens der merlion: ein wesen mit dem körper eines fisches und dem kopf eines löwen.

2. singapur hat vier amtssprachen: chinesisch, englisch, malaiisch und tamil.

3. der niedrigste temperatur, die in singapur je gemessen wurde, waren 19,4 grad.

4. zwei casinos in singapur machen im jahr mehr umsatz als ganz las vegas.

5. ein ohrenbetäubendes spektakel bietet sich ab dem sundownder auf der haupteinkaufsstraße orchard road. tausende mynah vögel singen sich hier durch den abend – unter den bäumen kann es für die passanten mitunter gefährlich werden, ihr wisst schon…

6. singapur ist immer wieder vom sogenannten haze betroffen. hier handelt es sich um periodisch auftretende, smog-ähnliche luftverunreinigungen, die durch brandrodung und schwelbrände in malaysia und indonesien verursacht werden. teilweise ist dies so schlimm, dass die bewohner nicht das haus verlassen sollen, von klarer sicht ganz zu schweigen.

7. der besitz oder die einfuhr von drogen wird mit der todesstrafe geahndet. das wird sogar kurz vor der landung im flieger durchgesagt.

8. das klassische outfit der singapore airlines stewardessen, der sarong kebaya, wurde vom französischen stardesigner pierre balmain designt.

9. seit 1905 hat singapur 6 mal die zeitzone gewechselt.

10. in singapur befindet sich der einzige street food stand mit michelin stern. im chinatown complex an stand 126 bereitet chan hon meng hühnchen zu. an der besenkammer großen küche stehen die gäste bis zu drei stunden an, um das prämierte essen zu kosten.

Vreni ist Maître d'Internet, Sinnfluencer und trägt ihr Herz auf der Zunge. Seit fast einem Jahrzehnt bloggt sie sich durchs WWW und widmet sich mit Herzblut auch kritischen Themen in ihrer Branche.