The Difference She Makes – Oma ist die Beste

[Werbung] „Oma, warum hattest du eigentlich nie wieder einen Mann?“, fragte ich meine Großmama vor einigen Jahren. „Ich hatte doch euch“, sagte meine Oma, nahm meine Hand und lächelte.

Die Geschichte meiner Oma kannte ich lange nicht. Mit dem Älterwerden hinterfragt man jedoch vieles und wird neugierig. Bis heute ist meine Oma für mich eine Frau, die einen Unterschied macht, weil sie ihr kleines Universum ganz still und leise unglaublich fabelhaft gestaltet.

the difference she makes

Mit Anfang 30 kam meine Oma von Kroatien nach Deutschland. Oma war alleinerziehend, was damals alles andere als eine Selbstverständlichkeit war. Sie fing in einem Altersheim an, zu arbeiten. Egal, was zu tun war, Oma hat’s schon immer gemacht. Ob Wäscherei, Küche oder Kiosk, überall hat sie mit angepackt. Alles, um ihrer Tochter ein gutes Leben zu ermöglichen. Meine Mama kam schließlich später auch nach Bayern, lernte relativ bald einen tollen Mann kennen (hallo, Papa!) und der Rest fügt sich in eine happy Family Geschichte – mit Aufs und Abs (und weiteren spannenden Geschichten) aber in der Grundessenz sehr glücklich.

Der Nespresso Talents Contest #TheDifferenceSheMakes:

 

Der Film-Wettbewerb #TheDifferenceSheMakes will zeigen, welchen Unterschied Frauen für unsere Gesellschaft machen. Der Unterschied kann ganz groß oder ganz klein sein. Jeder von euch kann am Contest teilnehmen. Zeig in einem Video, welche Frau Dich inspiriert und welchen Unterschied sie (für Dich) macht. Einzige Voraussetzung: Das Video muss hochkant gedreht sein (Format 9:16).

Nespresso Talents feiert die kreative Kunst des Filmemachens. Du musst kein Profi sein. Jeder darf teilnehmen. Die drei Gewinner des vertikalen Film-Contests erhalten nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern auch eine exklusive Reise nach Cannes, wo sie die berühmten Internationalen Festspiele hautnah erleben können.

Oma hatte nie wieder einen Mann. An Angeboten habe es ihr nicht gefehlt, aber wir waren ihr Lebensinhalt. Das fand ich beeindruckend. Weil meine Oma so jung war, fand ich es als kleiner Stops immer lustig, dass viele dachten, sie sei meine Mutter. Außerdem war es großartig, sagen zu können, dass meine Oma im Altersheim arbeitet. Wer kann das schon von seiner Oma behaupten?!

Wenn du meine Oma kennenlernst, wirst du sie als stille Frau wahrnehmen, die viel lächelt und unglaublich liebevoll ist. Sie arbeitet nicht mehr, strickt dafür jetzt unermüdlich Puppen für Flüchtlingskinder und Klamotten für ihre (bald 6) Urenkel. Wenn du weißt, wie viele Liebe da wirklich in dieser kleinen Frau drin steckt, ist es fast nicht auszuhalten, so schön ist das. Uns verbindet ein echt starker Draht – das liegt daran, dass ich als Kind viel mit meiner Oma unterwegs war. Sie weiß sofort, wie es mir geht. Ich muss am Telefon nur „Hallo“ sagen und sie spürt, ob alles in Ordnung ist.  Ich könnte noch viel mehr aufzählen, aber das würde den Rahmen jetzt sprengen.

Meine Oma ist für mich eine starke Frau. Deshalb hat sie diesen Post verdient, auch wenn ich meine Familie zu 99% hier eigentlich privat halte. Aber als mich die Macher von Nespresso Talents baten, zum Motto „The Difference She Makes“ meine Geschichte zu erzählen, wollte ich auch etwas Echtes wiedergeben.

Alle Infos zum #TheDifferenceSheMakes Contest findest du noch einmal gebündelt hier. Ich freue mich riesig auf all die Videos! Wer macht für dich den entscheidenden Unterschied?

the difference she makes

Teile diesen Beitrag