hallo sat1. das ist richtig schäbig von euch

letzte woche trieben sich vor dem kaufhaus jandorf, wo shows der berliner fashion week stattfanden, zahlreiche streetstyle fotografen herum. ein kamerateam kam mir aber spanisch vor…

aber von anfang an. neben all der tollen inspiration, die man von den designern auf der fashion week bekommt, darf man auch ab und an selbst als inspiration dienen, weil man einem street style fotografen ins auge fällt. wenn ich glück habe, sehe ich meinen look dann in einem magazin oder auf einer website wieder. das ist schön.

was nicht so schön ist: wenn das allgemeine posen zur fashion week für falsche zwecke missbraucht wird. ich verließ eine show im kaufhaus jandorf. mit meiner weißen perücke, einer crazy sonnenbrille sowie meinem roten kleid war ich alles andere als unauffällig. eine dame mit kamera auf dem stativ sprach mich an, ob ich für sie posen würde. klar. als sie mir jedoch anweisungen geben wollte, mir irgendetwas von laufen von da nach da erzählte, wurde ich stutzig und fragte nach. sat1 frühstücksfernsehen. und dann erblickte ich auch ein paar meter hinter mir drei männer mit kronen und zeptern auf einem sofa mit kleinem roten teppich davor. mir war sofort klar, da will ich nicht mitmachen. ich sagte nein danke und erntete einen genervten blick der kamerafrau. sie fragte mich noch, ob sie ein bild von mir verwenden dürfe, was sie schon gemacht habe. nein. darf sie nicht. ich ging auch nochmal zum dem set mit den drei jungs und sprach eine mitarbeiterin an, der ich erklärte, dass ihre kamerafrau ein bild von mir gemacht habe und dass ich es ihnen untersage, dieses zu verwenden.

was, liebes sat1 frühstücksfernsehen, habt ihr daran nicht verstanden???

danke an meine aufmerksamen follower auf instagram, die mich darauf hingewiesen haben. you rock. das schäbige ist, dass viele sich dennoch in diesem beitrag finden werden, die nicht wie ich nachgefragt haben und keine ahnung hatten für welches format sie abgelichtet wurden.

das ist die frau aus dem team, die ich nochmal explizit darauf hingewiesen habe, dass ich die verwendung meines bildes untersage.

update (ca. 7 stunden später):
sat1 hat mich aus dem beitrag raus geschnitten und auf facebook geantwortet: “Liebe Vreni nevereverme, wir haben verstanden. Und sobald wir bescheid bekommen haben, wurdest du sofort aus dem Clip herausgeschnitten. Es handelt sich also online Maximum um ein paar Minuten, die du leider zu sehen warst. Wir hoffen, du bist trotzem noch einem hippen Streetfotografen vor die Linse geraten und hattest viel Spaß! Stylishe Grüße!”

ich will nochmal ganz klar betonen, dass es hier um’s prinzip geht. recht am eigenen bild ist kostbar. eine untersagung eine klare ansage. wenn diese untersagung sogar an mehrere menschen aus dem team erfolgt, ist es mir völlig egal, ob ich eine oder zehn sekunden zu sehen bin. macht euren job richtig, ich versuche das ebenfalls. vielen dank an sat1 jedenfalls, dass ihr mich aus dem beitrag entfernt habt – auch wenn ich jetzt für ewig auf eurer schwarzen liste stehe…

Facebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail

18 comments on “hallo sat1. das ist richtig schäbig von euch

  1. Pingback: Ich mach die Social Media Welt…neverever.me | neverever.me

  2. Und das sind die Gleichen, die dann wieder rumheulen, daß die Blogger unsauber arbeiten und es un-ethisch ist, sponsored Posts nicht zu kennzeichnen. pfff.

  3. Alles richtig gemacht.. du hast eine klare Aussage getroffen und die wurde ignoriert. Ich denke mal das diese “Journalisten” es garnicht verstehen können das es Menschen gibt, die sich nicht für solch stumpfsinnige Formate prostituieren wollen .. Daumen Hoch & ein Mimimi für alle 😊😉👍

    • danke kathrin!!! ich ärgere mich echt, dass es hierzu negativkommentare gibt. recht ist recht. ich hasse ungerechtigkeit. menschen, die sich über geltende regeln hinwegsetzen und damit persönlichkeitsrechte verletzen, müssen in die schranken gewiesen werden. ich wäre doch blöd, wenn ich als blogger dazu nicht den mund aufmache. #1love

  4. Muss mich da Aenni in dem Punkt leider anschließen. Dieser Beitrag ist leider in keinster weise sympathisch noch (um es in deinen Worten zu sagen) weniger schäbig… Du hättest auch einfach drüber stehen können oder das so mit ihnen klären, jetzt da ein Post inklusive Screenshots reinzustellen ist schon son bisschen sehr Mimimimi

    • hey paula. is lustig. ich glaube aenni und du, ihr arbeitet für sat1. eure mailadressen sind mehr als anonym und ihr wollt jetzt einfach nur dissen. mimimi und einen schönen tag.

    • ja. mega asi. vor allem, weil viele echt einfach da auftauchen, ohne zu wissen, dass es trash war, für den sie gepost haben. leider glaube ich aber, dass das reine posen einer person auch als einverständnis gilt, weshalb ich das ja verweigert habe.

  5. und ihr bild zu veroeffentlichen ist jetzt schlauer?
    Schade, bekomme auf meiner timeline oefter Vorschlaege, so auch auf deinen blog.
    In der Regel folge ich den bloggern dann auch ganz gerne. Dir allerdings nicht.
    Kindergartenverhalten.

    • hey aenni. was ist daran kindergarten? recht am eigenen bild ist recht am eigenen bild. unter untersagung ist untersagung. die mitarbeiterin ist im beitrag zu sehen und darf ruhig wissen, dass sie ihren job nicht ordentlich gemacht hat. ich finde das so schäbig. liebe grüße, vreni

    • Was wäre denn, wenn ein Bild von Dir am Strand gemacht wird und dann für pornographische Zwecke verwendet wird, ohne Deine Einwilligung?

      Wenn Du nicht hinter einer Sache stehst, stehst Du nicht dahinter und Punkt.

      P.S.: Mimimimi 💋

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *