Nail it, Baby! – perfekt lackieren

Wir haben heute ein Händchen für alles, was Nägel angeht – und dafür geht’s nicht mal in den Baumarkt. Fünf Favorites für den Herbst – Fingernägel lackieren in Windeseile.

Nagelpflege kann sehr nervtötend sein. Gerade, weil sie verhältnismäßig oft vollzogen werden muss. Da wir unsere Hände für alles mögliche benutzen und die Fingernägel somit oft in den Fokus des Gegenübers geraten, ist sie jedoch unabdingbar. Wir wollen natürlich einen guten Eindruck machen und das bedeutet beim Thema Hände nun mal Pflege. Nägel brechen leider häufig ab, der Nagellack löst sich oder Schmutz sammelt sich da, wo er sich nicht sammeln soll. Wir haben ein paar Tipps für perfekte Nägel, aus erster Hand und alles selbst getestet, natürlich! Los geht’s: Fingernägel lackieren mit unseren Tipps.

Fingernägel lackieren Tipps

1. Fingernägel lackieren wird mit diesem Tipp überflüssig. Mit der imPress Manicure von Kiss könnt ihr Nägel ganz einfach aufkleben, schneiden, feilen, fertig. Die Nägel lassen sich super nach Belieben formen. Vor allem in Puncto Glitzerlack haben die imPress Nägel viele Vorteile: schnell aufgeklebt und vor allem: schnell wieder abgezogen. Die Nägel sehen danach wie unbehandelt aus. Erwerben könnt ihr diese hier ab ca. 5 Euro.

2. Nägel zum Aufkleben bietet auch House of Holland an, die sich mit Elegant Touch zusammengetan haben. Aus der Kooperation resultiert eine Kollektion verschiedener Nageldesigns. Diese orientieren sich an aktuellen Trends und können als selbstklebende Variante oder als Nägel zum Kleben mit Nagelkleber gewählt werden. Über Asos bekommt ihr diese ab ca.13 Euro hier.

3. Die Wah London Nails, die ihr beispielsweise auf der Website oder Instagram bestaunen könnt, sind eine echte Inspiration. Die kunstvoll gestalteten Nägel kann man sich zum Beispiel im Wah Soho in London machen lassen – the salon of dreams. Für diejenigen, die sich ihre Nägel gerne selber gestalten oder nicht so schnell nach London kommen, gibt es die Press Nails hier ab ca. 10 Euro und den Wah Nagellack hier zu kaufen ab ca. 13 Euro. Die motivierenden Sprüche unter #wahselflovechallenge sind auch einen Besuch wert und machen uns Frauen gute Laune! Schönheit kommt ja bekanntlich von innen.

4. Nails on-the-go könnt ihr mit den Nagellackstiften von Ciaté London haben. Die Mani Marker funktionieren wie ein Stift, mit dem ihr den Nagellack einfach präzise im Handumdrehen aufmalen könnt. Diese kosten ca 11 Euro. Die Anwendung ist die gleiche wie bei einem Edding – schütteln, die Spitze einmal runter drücken und mit Druck auftragen. Trocknen lassen. Zum Abrunden den Gelology Top Coat auftragen, damit der Lack lange hält – den gibt es ab ca. 14 Euro hier. In der Glossybox ist er übrigens auch vertreten.

5. Nägel wie vom Profi: Mit dem Gel Polish Set von Anny kommt das Nagelstudio zu dir nach Hause. Das Set enthält ein LED Light, einen Prep’n Clean (50ml), einen Get rid of it (50ml), 20 Alu Foil Removal Wraps, ein Rosenholzstäbchen und eine Minifeile. Mit diesem Zubehör kannst du deine Nägel reinigen, vorbereiten und aushärten. Passenden LED Gel Polish von Anny gibt es hier ab ca. 15 Euro. Das Nagelstudio kostet ca. 50 Euro.

Facebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *