Abury – Jede Naht erzählt eine Geschichte

Billige Massenware ist out. Sich ethisch mit Mode auseinanderzusetzen ist mehr als IN! Mit gutem Beispiel voran geht Abury und zeigt, wie toll Mode und Menschlichkeit zusammenpassen.

Einen fairen Lohn zu zahlen ist ein guter und wichtiger Anfang, aber langfristig einfach nicht genug. Wenn du ein Produkt kaufst, bezahlst du bei Abury nicht nur den Handwerker für seine Arbeitszeit. Mehr noch, du wandelst diese Stunden direkt in Bildungszeit für die Menschen und ihre Community um. Mittlerweile unterstützt und produziert die Marke in 9 Ländern: Ecuador, Äthiopien, Indien, Elfenbeinküste, Kenia, Marokko, Peru, Rumänien, Tansania. Außerdem sind sie auch Teil meines geliebten Aeg Care Label Projects.

abury vreni frost

Weil Abury Aufmerksamkeit verdient, kommen hier die spannendsten Meilensteine:

 

2008 >>> Andrea Bury (=Abury) zieht nach Marrakesch, um ein altes Riad zu renovieren. Während der Zusammenarbeit mit einheimischen Handwerkern entdeckte Andrea ihre Faszination für das außergewöhnliche Handwerkserbe der Marokkaner. Sie erkannte gleichzeitig auch, wie sehr das schnelle Konsumverhalten dieses Erbe bedrohte.

2010 >>> Entdecken, Sammeln und Erhalten von Berber-Schätzen – Vor allem die traditionellen Berbertaschen und ihre einzigartige Stickereitechnik haben es Andrea angetan. Sie beginnt, Vintage Taschen zu sammeln.

2011 >>> Die erste Berberbag Kollektion in Marokko entsteht. Sie verbindet den Zauber des traditionellen Handwerks mit modernem Design. Gleichzeitig soll etwas an die Menschen zurückgegeben werden. Die Abury Idee war geboren.

abury vreni frost

2013 >>> Der Flagshipstore öffnet in der Kastanienallee in Berlin seine Pforten.

2014 >>> Was in Marokko geht, geht auch in Ecuador. Die Neugierde führt das Projekt in weitere Länder. Zunächst nach Ecuador. Dort suchte eine Kooperative von Frauen Unterstützung, um ihr Business mit neuen Perspektiven aufzufrischen. Abury schickt eine Designerin.

2015 >>> Die Abury Design Experience schafft einen direkten Austausch. Ein internationaler Wettbewerb ermöglicht dem Gewinner, für zwei Monate in ein Land zu gehen, um dort mit lokalen Kunsthandwerkern eine Capsule Collection zu kreieren. Bereits im ersten Jahr kommen Anmeldungen aus 35 Nationen.

abury vreni frost

2016 >>> Fünf Jahre Abury bringen verschiedenen Kulturen, junge Designer und traditionelles Kunsthandwerk zusammen. Im Blogazine One of a Mind findet ihr nicht nur die Geschichte hinter einem Produkt, sondern lernt die Menschen und Kulturen kennen. Interkultureller Austausch und kulturelle Neugier sind eine wundervolle Bereicherung für jeden.

Wir lernen: Stil, Qualität und Moral schließen sich nicht aus – Die Magie liegt in der Kombination. Jede Naht und jede Falte erzählt ihre eigene Geschichte, spiegelt die Leidenschaft eines Handwerkers wider, und trägt eine eigene Seele.

abury vreni frost

Stirnband: Abury
Berbertasche: Abury
Bluse: Asos
Strickmantel: Armedangels
Goldener Ring: Jasmina Jovy
Bunter Ring: Sidai (über Abury)
Kette: Flohmarkt in Melbourne
Nägel: Impress Manicure
Makeup: Charlotte Tilbury

Fotos von Suzana Holtgrave


Facebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail

1 comment on “Abury – Jede Naht erzählt eine Geschichte

  1. Warum ist hier noch kein Kommentar drunter?! Hallo? Mega, Vreni! Danke, dass du das Thema Ethical Fashion und dieses tolle Label aufgreifst! Falls du mal Inspiration für weitere tolle Fair Fashion Label benötigst schaue doch gerne mal bei mir vorbei!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *